Mathias Schlung

Mathias Schlung

Mathias Schlung wurde am Max-Reinhardt-Seminar in Wien ausgebildet. Zu seinen prägenden Lehrern gehörten Klaus-Maria Brandauer und Ernie Mangold.
Vielen ist er aus dem Fernsehen bekannt, u.a. aus „Die Dreisten Drei“ oder „Happy Friday“ (SAT1), seine große Liebe aber gehört dem Theater.
So war er von 1996 bis 1999 am Deutschen Theater in Göttingen engagiert, wirkte von 1995 bis 2001 bei den Salzburger Festspielen mit und spielte von 2001 bis 2006 am GRIPS Theater in Berlin.
Neben großen Musicalproduktionen wie Tanz der Vampire (2006/2007), Der Schuh des Manitu (2008-2010) übernahm Mathias Schlung 2009 bei den Nibelungen-Festspielen in Worms unter der Intendanz von Dieter Wedel die Hauptrolle in „Das Leben des Siegfried“. Mathias Schlung lebt in Berlin.

Rollen an der Comödie Dresden:
– als Oliver in „Machos auf Eis“