Michael Günther

Michael Günther

Der gebürtige Dresdner besuchte die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Anschließend war Michael Günther 13 Jahre lang festes Ensemblemitglied an verschiedenen deutschen Staats- und Stadttheatern, u.a. an der Volksbühne Berlin, den Stadttheatern Chemnitz und Bielefeld und am Staatstheater Mainz. Von über 60 gespielten Rollen sind ihm Ferdinand in Schillers “Kabale und Liebe”, Caliban in Shakespeares “Sturm” und Johannes Vockerat in „Einsame Menschen“ von Hauptmann in besonderer Erinnerung. Seit 2006 ist Michael Günther freischaffend. Von 2007 bis 2010 wagte er den Sprung ins musikalische Fach und spielte in der deutschen Erstaufführung des Broadway-Musicals „Wicked“. Als Schauspieldozent wirkte Michael Günther an der Hochschule in Leipzig, Stuttgart und der Schauspielschule Mainz. Michael Günther lebt mit seiner Familie in Berlin.

Rollen an der Comödie Dresden:
– als Bakier Etzel/Professor Bömmel in „Die Feuerzangenbowle“