René Heinersdorff

René Heinersdorff

René Heinersdorff leitet das von ihm gegründete Theater an der Kö in Düsseldorf, ist Mitinhaber des Theater am Dom in Köln und wird ab der nächsten Spielzeit das Theater im Rathaus in Essen leiten. Nach dem Studium der Philosophie und Germanistik, absolvierte er bei Harald Leipnitz eine Ausbildung zum Schauspieler und Regisseur.

Er spielte und inszenierte mittlerweile über 100 Produktionen an den Komödienhäusern in Berlin, Hamburg, München, Köln, Düsseldorf, Bonn, Essen, Karlsruhe, Stuttgart, Frankfurt und an einigen Stadttheatern.
René Heinersdorff schrieb bereits 13 Theaterstücke, die bundesweit gespielt werden und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden sind.

Für das deutsche Fernsehen drehte er zuletzt für „SOKO Stuttgart“ und für das Kino in Lars Kraumes Film „Fritz Bauer gegen den Staat“.
An der Comödie steht er nun in der von ihm selbst geschriebenen und inszenierten Komödie „Aufguss“ auf der Bühne.

Rollen an der Comödie Dresden:
– als Lothar in „Aufguss“