Sebastian Smulders

© Leon Mybes

Geboren in der Eifel und aufgewachsen am Niederrhein, absolvierte Sebastian Smulders sein Studium im Fachbereich Musical/Show an der Universität der Künste in Berlin, das er 2008  abschloss. Es folgten Engagements wie „Cabaret“ in der Bar jeder Vernunft Berlin, „Irma La Douce“ an der Tribüne Berlin und Thomas in „Pippi Langstrumpf“ an den Schauspielbühnen Stuttgart. Beim Bundeswettbewerb Gesang 2007 gehörte er zu den Finalisten. Er war Teil der Cast der deutschsprachigen Erstaufführung von „Frühlingserwachen“ bei den Vereinigten Bühnen Wien und blieb noch für „Tanz der Vampire“, wo er auch die Rolle des Alfred verkörperte. Als Rolf Gruber in der erfolgreichen Neuinszenierung von „The Sound of Music“ zog es Sebastian auf die Bühne des Salzburger Landestheaters. Er spielte bei der Uraufführung von „Moses – Die 10 Gebote“ in St. Gallen. 2015 war er in der Titelrolle der „The Rocky Horror Show“ am Domplatz in Magdeburg zu erleben. Zuletzt stand er auf der Bühne des Berliner Admiralspalastes im Musical „Der Hauptmann von Köpenick“.