Stefan Gossler

Stefan Gossler

Stefan Gossler wurde 1955 in Siegen geboren. Nach dem Abitur erhielt er seine Schauspielausbildung bei der renommierten Schauspiellehrerin und ehemaligen Besetzungschefin der Ufa Else Bongers (1977-1980). 1979 hatte er sein erstes Theaterengagement am Grips-Theater Berlin, an dem er seither immer wieder in verschiedenen Rollen tätig war. Daneben spielte er Hauptrollen am Hansa-Theater Berlin, wie z.B. den Pfeiffer in „Die Feuerzangenbowle“ oder den Albert Leroi in „Oscar“. Ab dem Jahr 2000 gehörte Stefan Gossler zehn Jahre lang zum festen Ensemble der „Jedermann“-Inszenierung von Brigitte Grothum.
Gleichzeitig übernahm er verschiedene Film- und Fernsehrollen unter namhaften Regisseuren wie Dr. Eberhard Itzenplitz, Peter Weck, Herbert Ballmann, Siggi Rothemund, Peter Deutsch und vielen anderen im In- und Ausland. Stefan Gossler spielte dabei z.B. in „Das Alphateam“, „Doppelter Einsatz“, „Für alle Fälle Stefanie“, „Im Namen des Gesetzes“, diversen „Tatorten“, „Der Landarzt“ oder „Die Wicherts von nebenan“.

Er ist ebenso ein gefragter Synchronsprecher, unter anderem leiht er seine Stimme Jackie Chan, Tim Allen oder King Julien in „Madagascar“.

Rollen an der Comödie Dresden:
– als der Angestellte in „Wir sind mal kurz weg“