Aufguss

Aufguss

ODER Dampf endlich ab!

Eine spritzige Wellnesskomödie von René Heinersdorff
Premiere: 22.04.2016

Der erfolgreiche Waschmittelhersteller Dieter möchte seiner Freundin ein besonderes Geschenk machen: ihr lang ersehntes Mutterglück soll sich endlich erfüllen. Doch will und kann Dieter nicht selber. Er heuert einen Samenspender an, den er ins selbe Wellnesshotel bestellt, um die Sache gleich vor Ort zu „erledigen“. Auch Lothar, Chef der Kinderklinik, ist zusammen mit seiner Assistentin Emilie für eine Spende in dieses Hotel gereist: Hier, in entspannter Umgebung, wollen sie Dieter zu einer Finanzspritze für ihre Station bewegen. Doch in der hitzigen Situation kommt es zu einigen Verwicklungen und zur folgenschweren Verwechslung der beiden „Spender“…

Eine pointenbeladene Boulevardkomödie zum Niederknien!

  • Di, 03.10.2017 19:30 Uhr
    AUFGUSS
  • Mi, 04.10.2017 19:30 Uhr
    AUFGUSS
  • Do, 05.10.2017 20:00 Uhr
    AUFGUSS
  • Fr, 06.10.2017 19:30 Uhr
    AUFGUSS
  • Sa, 07.10.2017 19:30 Uhr
    AUFGUSS
  • So, 08.10.2017 15:00 Uhr
    AUFGUSS

„Lustig, lustig lustig! Der „Aufguss in der Comödie war ein Wellness-Ereignis für die Seele und Lachmuskeln. Mit Leichtigkeit und Witz spielten die Schauspieler um Hugo Egon Balder. (…) Eine sehenswertes Stück, um abzuschalten und mal wieder richtig albern zu lachen“ Disy 

„Eine entzückend leichtfüßige Inszenierung ist der Comödie Dresden da gelungen. (…) Missverständnisse, Verwechslungen, ein bisschen Lug und Trug und viele Wortspielereien. Dass die meisten Gags zünden ist vor allem Hugo Egon Balder als Waschmittelhersteller und Dorkas Kiefer als Emilie zu verdanken. Da sitzt jedes Wort und jede Geste, jede Pause. Die beiden bezaubern noch mit den größten Albernheiten das Publikum, besser kann man sich kaum Besetzung und Text zusammendenken“ Freie Presse

 „Wenn einer einen „Aufguss“ macht, dann kann er was erleben. Zwischen Sauna und Dampfbad nehmen die Missverständnisse und Verwirrungen (…) ihren Lauf, bis die ganze Bademanteldiplomatie kurz vor dem Kollaps steht. (…) Der kein Blatt vor den Mund nehmende Bühnenstreich des Autors und Regisseurs Heinersdorff ist eine spritzige Sache, erweist sich als ungemein kurzweiliger Blick auf das Beziehungswirrwarr in Zeiten, in denen so manche zu Treue in einer Beziehung eine eher lockere Einstellung haben. (…) Comedy-Urgestein Balder vermag sich als fast stets ziemlich auf dem Schlauch stehender Bonvivant Dieter ebenso etliche heitere Akzente zu setzen wie der Rest der Akteure…“ DNN

 „Zwei Spender in zweierlei Mission. Das Premierenpublikum war hörbar zufrieden. (…) Verwicklungen sind vorprogrammiert: Zwischen Sauna, Dampfbad und Chill-Bereich begegnen sich im Hinblick auf ihre Erwartungen zur ominösen „Spende“ immer gerade die Falschen…“ Morgenpost