Vom Leben geschlagert

Ein Schlagermusical von Kathi Damerow
Musik: Lukas Nimscheck

Wende gut, alles gut? Mit Schlagersängerin Gabi Mut geht’s jedenfalls kräftig abwärts seit der Einheit. Die platzte nämlich mitten in ihren ersten, lang ersehnten Auftritt bei „Ein Kessel Buntes“. Auf einen Schlag ist alles ganz anders. Da nützt Gabis Berufsausweis für Schlagergesang nicht mehr viel. Doch Gabi gibt nicht auf, denn sie weiß: „Irgendwo wird immer ein Schlager gesungen“ und wenn es ein Möbelhaus sein muss! Oder eine Tupperparty. Schafft es Gabi wieder ganz nach oben?

Kathi Damerow – in Hamburg längst eine bekannte Rampensau – glänzt in dieser Geschichte um ein Ost-Schlagersternchen mit Komik, Dramatik und Schlagern, bei denen die Damen Fischer & Berg vor Neid erblassen.

  • Mi, 31.01.2018 19:30 Uhr
    GABI MUT - VOM LEBEN GESCHLAGERT
  • Do, 01.02.2018 20:00 Uhr
    GABI MUT - VOM LEBEN GESCHLAGERT
  • Fr, 02.02.2018 19:30 Uhr
    GABI MUT - VOM LEBEN GESCHLAGERT
  • Sa, 03.02.2018 19:30 Uhr
    GABI MUT - VOM LEBEN GESCHLAGERT
  • So, 04.02.2018 15:00 Uhr
    GABI MUT - VOM LEBEN GESCHLAGERT

„Kathi Damerow erweist sich in dem Werk, das sie sich selbst auf den Leib geschrieben hat, als wahre Rampensau. Die Schlager, die Lukas Nimscheck mit Mut zum Kitsch und Sinn für Witz komponiert hat, sind Ohrwürmer, animieren das amüsierwillige Publikum jedes Mal aufs Neue zum Mitklatschen.“ Dresdner Neueste Nachrichten

„Vor trist-altmodischer Kulisse mit vergilbter Blümchentapete und Blick auf Plattenbauten nimmt die Darstellerin das Publikum mit auf eine Zeitreise in die DDR Anfang der 80er Jahre – voll skurril-komischer und nachdenklicher Momente sowie gefühlvoll-mitreißenden Liedern von Lukas Nimscheck. Das Publikum bangt und fühlt mit bei Gabis Erfolgen und Niederlagen, die nicht alles besser weiß, aber stark ist in ihrer Offenheit und Ehrlichkeit in dieser Ostalgieshow zwischen Erinnerung und Gegenwart.“ Dresdner Morgenpost

„Die Schlager des Mini-Musicals hat Lukas Nimscheck umwerfend kitschig und witzig komponiert und die Inszenierung von Maarten Flügge lässt kein Klischee aus. Für reinsten Trash ist der Abend glatt zu intellektuell, zumal hier nicht zu altbekannten Schlagern mitgeklatscht wird, sondern zu bitterböser Satire. Da bleibt kein Auge trocken.“ Die Welt 

„Lukas Nimscheck hat sehr gut passende Songs für das Stück geschrieben. Eigentlich müssten ihm nun Helene Fischer, Andrea Berg und ihre Kolleginnen die Bude einrennen, so gut gelingen ihm die typischen Schlager-Rhythmen im Discofox-Takt. Kathi Damerow, von der auch das Buch dieser Uraufführung stammt, ist eine Wucht auf der Bühne. Ob als unsichere Schülerin beim Talentshow-Auftritt, als Sängerin ohne wirklichen Erfolg, die sich durch Feuerwehrbälle oder Auftritte im Möbelhaus kämpft, oder als kaputtes Wrack, wenn dann wirklich so gar nichts mehr aus der ehemaligen Popularität herauszuholen ist.“ musicalzentrale.de 

„Ein wirklich launiges Musical, das einen emotional an den Knöcheln packt und gnadenlos durch Höhen und Tiefen mitschleift – ein schauspielerischer Kraftakt für die tolle Kathi Damerow, die die Show komplett allein bestreitet (was aber kaum auffällt, so gut ist sie).“ Hamburger Morgenpost

Kampen

Logo_WTC_gruen