Anne-Catrin Märzke

© Uwe Eichenberg

Anne-Catrin Märzke wurde 1985 in Parchim geboren. Schon als Kind nahm sie Klavier- und Gesangsunterricht, und spielte mit 15 Jahren ihre erste große Rolle am Jungen Staatstheater Parchim. Sie absolvierte ihr Diplom in Schauspiel, Gesang und Tanz an der Joop van den Ende-Academy in Hamburg. Als Hauptdarstellerin stand sie unter anderem als Udo Lindenbergs „Mädchen aus Ostberlin“ am Potsdamer Platz Theater bei „Hinterm Horizont“, als Effi Briest bei den Schlossfestspielen Ribbeck, als Betty Schäfer in „Sunset Boulevard“ im Lübecker Theater und als Arielle in „Die kleine Meerjungfrau“ auf der Bühne. Aus dem TV ist sie u.a. als Ärztin Dr. Maja Brünning bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ bekannt. Zuletzt stand die Wahl-Berlinerin in der Hauptrolle Carla neben Bruno Eyron im Kinofilm „Justice – Verstrickt im Netz der Macht“ vor der Kamera, war auf Theatertournee mit Neil Simons „Ein Seltsames Paar“ und ist aktuell in ihrer ersten eigenen Produktion „Empfänger Unbekannt“ zu sehen.

Rollen an der Comödie Dresden:
– als Susanna in „Alle unter eine Tanne“