Freilichtbühne Spremberg: EIS EIS BABY

Eis Eis Baby

Sommer, Songs & Sonnenstich
Eine Musicalkomödie mit den Hits der 90er
Uraufführung: 01.07.2017

„Fröhlich-ausgelassenes Urlaubsfeeling mit viel Lebenslust und heißer Musik!“ (Morgenpost)

WILLKOMMEN IN DEN 90ERN!
Eine Zeit voller Chancen. Doch für Jessica aus Bautzen gestaltet sich der Traum von der eigenen Eisdiele im sonnigen Urlaubsparadies schwerer als erwartet. Ihr Freund Ronny vertröstet sie. Der Bratwurstheini von gegenüber nervt sie. Die Konkurrenz erpresst sie. Gut, dass ihr wenigstens die feierfreudige Lucy vor die Flipflops stolpert. Doch leider kann auch die ihr nicht bei allen Hürden helfen. Schmilzt der Traum „like Ice in the Sunshine“?

Derzeit nicht im Spielplan.

„Es ist das Jahr 1998, in das das von Martin Riemann und Christian Kühn gestrickte und vom Intendanten Kühn höchstselbst auch in Szene gesetzte Stück entführt. (…)

Mr. Wehn wird von Ramón Hopman gespielt. Wenn er in Anzug und Krawatte zu einem Rap einen Move mit Groove hinlegt, dann johlt das Publikum ebenso vor Begeisterung wie bei den Tanzeinlagen von Bizeps-und Sixpack-Träger Joe (Christoph Jonas), wobei der hohe Kreisch- und Klatschfaktor eindeutig den anwesenden Damen geschuldet ist. Auch das Setting stimmt, ob der Bäume und Hängematte, ob des Wassers und der Luftmatratze kommt Insel-Feeling auf. Das Tüpfelchen aufs i war dann die Zugabe, ein Tanz-Medley, bei dem die vier Akteuere in neuen, unglaublich schrillen Outfits zu entsprechenden Bumm-Bumm-Bumm-Tracks nochmal alle Register zogen. Ja, es ist der pure Hedonismus und der Spaß am körperlichen Erlebnis, die hier gefeiert werden. Das muss auch mal sein.“ DNN

„Für fröhlich-ausgelassenes Urlaubsfeeling sorgt mit viel Lebenslust und heißer Musik „Eis Eis Baby“. (…)  Für unbeschwerte Sommerlaune und Partystimmung sorgen vorallem die Musik- und Tanzeinlagen. Herzlicher Beifall vom Publikum.“ Morgenpost

Logo_WTC_gruen