Julia Klawonn

Geboren und aufgewachsen in Weimar, absolvierte Julia Klawonn ihr Schauspielstudium an der Fritz-Kirchhoff-Schule in Berlin. Im Anschluss gastierte sie am Bremer Theater, am Maxim Gorki Theater in Berlin und am Schauspiel in Köln. Danach hatte sie ein mehrjähriges Engagement am Mittelsächsischen Theater in Freiberg. Dort spielte sie Hauptrollen in „Nathan der Weise“, „Minna von Barnheim“, „Ich, Grete Beier, Mörderin“, „Die Mausefalle“ und im „Faust“. Außerdem wurde sie dort mehrfach mit dem Publikumspreis ausgezeichnet und war mit zwei Inszenierungen zum Sächsischen Theatertreffen im Staatsschauspiel Dresden eingeladen. Parallel dazu absolvierte sie eine Gesangsausbildung und war deshalb auch immer wieder im Musiktheater zu sehen, unter anderem als Audrey in „Der kleine Horrorladen“.

Seit 2014 gastiert Julia Klawonn als freischaffende Schauspielerin am Theater Greifswald, Theater Heilbronn, Theaterschiff Stuttgart, Packhaustheater Bremen, Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig und am Contra Kreis Theater Bonn . An der Comödie war sie in „(K)ein guter Tausch“, „Am Morgen danch“, und „Opa ist die beste Oma“ zu sehen. Ausserdem sprang sie als Zweitbesetzung in „Kaleder Girls“, „Tussipark“, „Zickenzirkus“, und „Der Nanny“ ein.

Zudem arbeitet sie als Synchronsprecherin, zuletzt für „Greys Anatomy“.

Rollen an der Comödie Dresden:
– als Sophia in „(K)ein guter Tausch“
– als Barbara in „Am Morgen danach“
– als Liz Hanley in „Opa ist die beste Oma“
– als Elke in „Zickenzirkus“