Thorsten Feller

Thorsten Feller
© Alan Ovaska

Thorsten Feller kann man wohl als den klassischen Quereinsteiger bezeichnen. Geboren und aufgewachsen in Berlin, wurde er in den 70ern vordergründig musikalisch beeinflusst und spielte Gitarre. In einer Theatergruppe gab es schließlich die erste schauspielerische Herausforderung, die förmlich zu einer Sehnsucht mutierte. Jedoch ergab sich Thorsten zunächst dem Wunsch seiner Eltern und begann 1992 ein Politikstudium. Neben seinem Studium arbeitete er als Model, spielte in einer Band und reiste um die Welt. Nachdem er 1996 erfolgreich in dem französischen Kinofilm „Pédale Douce“ debütierte, wurde er unter 200 Mitbewerbern für die Hauptrolle der RTL Comedyshow „Happiness“ ausgewählt. Von da an sah man Thorsten in vielen Fernsehproduktionen, u.a. in den ARD-Serien „Berlin, Berlin“ und Hauptstadtrevier „Jagdrevier“, in „Soko Wismar“ und „Soko Köln“ und einigen Fernsehfilmen , wie „Ein Engel namens Hans-Dieter“, „Sex up 2“ und „Vaterherz“. Auch in zahlreichen Kinofilmen war Thorsten Feller zu sehen, u.a. in „Mädchen, Mädchen“, „Feuer, Eis und Dosenbier“ und „Free Rainer“.


Rollen an der Comödie Dresden:
– als Micha in „Alle unter eine Tanne“