Heisse Zeiten

© Chris Ganz

DIE WECHSELJAHRE – REVUE

von Tilmann von Blomberg und Bärbel Arenz
Eine Produktion in Zusammenarbeit mit dem EURO-Studio Landgraf

Premiere: 04.09.2015

Die Heldinnen aus den Quotenschlagern „Sex and the City“ und „Desperate Housewives“ können einpacken, wenn diese hier die Bühne betreten. Vier Frauen in den besten Jahren, die am Terminal auf ihren verspäteten Flieger nach New York warten und sich musikalisch über das Thema austauschen, das sie alle verbindet: wahrlich „wechselhafte“ Zeiten zwischen Hormonchaos und Sinnkrise, Selbstfindung und Umbruch, Heißhungerattacken und Schweißausbrüchen.

Mit legendären Evergreens trifft das quirlige Quartett zu jedem Wechseljahr-Symptom punktgenau den richtigen Ton – unverblümt, frivol und erfrischend ehrlich! Ein musikalischer Klimakteriumskracher, von dem bereits der Stern als „Frech und extrem lustig“ schwärmte.

Derzeit nicht im Spielplan.

Die Hausfrau
Die Vornehme
Die Karrierefrau
Die Junge

Regie
Arrangements
Choreografie

„Freudenjauchzer begleiten die kultige Aufführung des lebensklug-vergnüglichen Musicals. Mit viel Herzblut und mitreißenden Songs der 1960er bis 90er Jahren rockt das vierköpfige Ensemble die Bühne. (…) Der Abend sorgt für allerbeste Laune. Irre komisch ist das, spritzig witzig.“ Dresdner Woche

„Vier Damen in Hochform, große Klasse. Zu Recht viel Beifall für sie.“ Morgenpost

„Das große Plus dieser Revue ist ohnehin, dass Frau beherzt lachen darf über all die weiblichen Probleme, Schwächen und Verrücktheiten, die einem das Leben vergällen. Was Angelika Mann und insbesondere auch Charlotte Heinke zeigen, ist hohe Schauspielkunst, ist Vergnügen pur. Es sind vor allem die Frauen im Saal, die klatschen und immer wieder vor Begeisterung johlen. Aber auch Männer haben an diesem Hormonical ihren Spaß.“ Sächsische Zeitung