Anja Pahl

Anja Pahl
© Jean-Marie Gilles

In Leipzig studierte die gebürtige Berlinerin Schauspiel an der dortigen Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy und spielte bereits während ihres Studiums am Schauspiel Leipzig. Anschließend war sie fünf Jahre Ensemblemitglied am neuen theater in Halle und spielte u.a. die Braut in „Die Kleinbürgerhochzeit“ von Brecht, Helena in „Ein Sommernachtstraum“, Catherine Holly in „Plötzlich Letzten Sommer“ von Tennessee Williams und die Marie in Goethes „Clavigo“. Seitdem arbeitet Anja als freie Schauspielerin an verschiedenen Bühnen. Sie war zu sehen in der UA von „Boys don’t cry“ am Theater an der Parkaue in Berlin, bei den Freilichtspielen in Schwäbisch Hall in „Die lustigen Weiber von Windsor“ und „Der Gott des Gemetzels“. Am Theater am Kurfürstendamm spielte sie in „Shoppen“ in der Regie von Katja Wolff und neben Walter Plathe  in „Der Eiserne Gustav“. Von 2014 bis 2016 gehörte sie zur festen Cast des Musicals „Hinterm Horizont“ am Theater am Potsdamer Platz. 2016-2018 war Anja als Susanne Martin mit „Bibi & Tina  Die Grosse Show“ auf Deutschlandtournee. Zuletzt wirkte sie in dem Rio Reiser Liederabend „Wann, wenn nicht jetzt“ am neuen theater Halle mit. Während der vergangenen Sommer konnte man Anja auch immer wieder open air im Monbijoutheater in Berlin erleben, als „Mirandolina“ von Goldoni, Alkmene in „Amphitryon“ von Molière und zuletzt als Lady Macbeth in „Macbeth“ von Shakespeare.

Rollen an der Comödie Dresden:
– als Rita Struutz in „Go Trabi Go“