Go Trabi Go

Die Sachsen kommen!

Eine musikalische Road-Komödie nach dem gleichnamigen Film von Peter Timm und Reinhard Klooss | Buch: Christian Kühn | Musik: Dominik Walenciak | Songtexte/Dramaturgie: Carsten Golbeck | Kreative Entwicklung: Katja Wolff
Uraufführung: 14.09.2018

Die Mauer ist gefallen und Familie Struutz aus Bitterfeld wild entschlossen, sich einen lang ersehnten Traum zu erfüllen: Urlaub in Italien. So machen sich Familienvater und Deutschlehrer Udo, seine Frau Rita und die siebzehnjährige Tochter Jacqueline auf, um mit dem himmelblauen Trabant „Schorsch“ auf den Spuren Goethes nach Neapel zu reisen. Doch die Fahrt durch den „wilden Westen“ ans Ziel wird zu einem turbulent-witzigen Abenteuer, bei dem mal der Fotoapparat („Opas neuer Japaner“), mal Papa Struutz und mal das Dach des Trabis abhanden kommen. Und am Ende dieser außergewöhnlichen Reise lernt nicht nur Trabi Schorsch, dass man sich nur treu bleiben kann, wenn man den Mut hat, sich zu ändern …

Der Kultfilm aus dem Jahre 1991, der Kabarettist Wolfgang Stumph über Nacht deutschlandweit bekannt machte, kommt als musikalische Road-Komödie erstmals auf die Bühne.

Stückdauer: ca. 2 Stunden 10 Minuten (inkl. Pause)

  • Di, 02.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Mi, 03.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Do, 04.10.2018 20:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Fr, 05.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 06.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • So, 07.10.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • So, 07.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Di, 09.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Mi, 10.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Do, 11.10.2018 20:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Fr, 12.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 13.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • So, 14.10.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • So, 14.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Di, 16.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Mi, 17.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Do, 18.10.2018 20:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Fr, 19.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 20.10.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 20.10.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Di, 13.11.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Mi, 14.11.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Do, 15.11.2018 20:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Fr, 16.11.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 17.11.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 17.11.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • So, 18.11.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • So, 18.11.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Di, 20.11.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Mi, 21.11.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Do, 22.11.2018 20:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Fr, 23.11.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 24.11.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 24.11.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • So, 25.11.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Fr, 28.12.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 29.12.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Sa, 29.12.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • So, 30.12.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • So, 30.12.2018 19:30 Uhr
    GO TRABI GO
  • Mo, 31.12.2018 15:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Mo, 31.12.2018 19:00 Uhr
    GO TRABI GO
  • Mo, 31.12.2018 22:30 Uhr
    GO TRABI GO

Udo Struutz Lorenz Liebold
Rita Struutz Anja Pahl
Jacqueline Struutz Lucille-Mareen Mayr
Bernd Amberger u.a. Tim Ludwig
Alfons Amberger u.a. Thomas Zigon
Gerda Amberger u.a. Maren Kern / Paulina Plucinski*
Gino u.a. Adriano Sanzo
Maggie u.a. Samantha Turton
Doreen u.a. Silvana Schollmeyer
Regie Katja Wolff
Kostümbild Saskia Wunsch
Bühnenbild Karel Spanhak
Choreografie Jörn-Felix Alt

*am 3.10., 16.10. und 22.11.2018
Besetzungsangaben ohne Gewähr

„Eine Revue, die berührt! ‚Go Trabi Go‘ in der Comödie löst beim Dresdner Publikum ungekannte Freude aus! Es ist spürbar, wie viel Herzblut in der Produktion steckt. In der zweiten Hälfte, nach Leberwurschtbemmchen in der Pause, entwickelt sich zwischen Publikum und Ensemble eine Dynamik, die man als ein „Abfeiern“ des Filmes bezeichnen könnte. Ein schönes kollektives Gefühl, das weit über das Stückende hinaus anhält.“ SZ

„Zündender Humor mit viel Lebensfreude! Wie der Film lebt auch das Musical vor allem von den witzig-schrulligen, ehrlich direkten Dialogen voller Ostfeeling, die frisch und unverbraucht immer noch den Nerv der Zuschauer treffen. Zusätzlich zünden die gefühlreich mitreißende Musik des Komponisten Dominik Walenciak und die originellen Songtexte von Carsten Golbeck. Eine erfrischende Aufführung, die die Ostseele kitzelt.“ MORGENPOST

„Herzerfrischend erwachen die Filmszenen von damals zu neuem Leben, ohne dass Katja Wolff in ihrer Inszenierung auf eigene Akzente verzichtet. (…) Lucille Mareen-Mayr spielt die Jacqueline mit jugendlichem Enthusiasmus und frecher Schnautze. Anja Pahl verteilt als „Mamma“ Rita im Trabi fleißig „Bemmen“, kann der Rolle bei allem Ulk aber dennoch Charakter verleihen. Und Lorenz Liebold gibt den manchmal etwas verbohrten Trabi-Fahrer Udo vielleicht nicht mit der sonoren Stimme eines Wolfgang Stumph, aber auf jeden Fall mit Herz. (…) Mehr als einmal gibt es Szenenapplaus, am Ende stehende Ovationen und minutenlangen Beifall für diese unterhaltsame Ausfahrt in die 90er.“ DNN

„Viel Liebe zum Detail, große Spielfreude der Akteure, Story-treu – ‚Go Trabi Go‘ als Musical lohnt auf jeden Fall einen Besuch in der Comödie. Das Premierenpublikum belohnte das Stück am Ende mit Standing Ovations. Zu Recht, denn der Abend hinterlässt einfach nur gute Laune.“ WOCHENKURIER