Bahar Kizil

Bahar Kizil
© Micha Mey

Bahar Kizil ist eine von drei Töchtern einer türkischstämmigen Familie. Mit 5 Jahren begann sie eine klassische Ballettausbildung, mit 12 Jahren eine Gesangsausbildung. 2006 nahm Bahar an der deutschen Ausgabe der Castingshow „Popstars“ (ProSieben) teil und wurde eines der drei Mitglieder der in der fünften Staffel zusammengestellten Band Monrose. Die erste Single „Shame“ war ein Riesenhit und es folgten sechs weitere Top-Ten-Hits in den deutschen Charts und 4 erfolgsgekrönte Alben. Die Band trennte sich 2011 nach 4 überaus erfolgreichen Jahren.

Danach zog sich Bahar weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Als allerdings die Anfrage kam an der Tanzshow „Dance Dance Dance“ teilzunehmen, war Bahar sofort Feuer und Flamme. Im Sommer 2017 fegte sie dann bei RTL übers Parkett und feierte damit ihr Comeback ins Rampenlicht. Sie avancierte in der Show durch ihre offene, sympathische Art schnell zum Publikumsliebling. Auch ihre curvy Figur sorgte für Begeisterung bei den Fans – insbesondere, weil Bahar zu ihren Kurven steht und durch ihre Selbstliebe ein Vorbild ist. Selbstbewusstsein ist für Bahar keine Frage der Konfektionsgröße!

Aber nicht nur als Tänzerin begeistert sie die Menschen, auch als Sängerin tritt sie regelmäßig bei großen Events auf, ist in vielen TV-Shows präsent und arbeitet an neuen Songs. Mit „Tussipark“ feiert Bahar, die in Düsseldorf lebt, ihr Theaterdebüt.

Rollen an der Comödie Dresden:
– als Braut Wanda in „Tussipark“