Scharfe Brise

Scharfe Brise

Die Rettungsschwimmer vom Tittisee

Eine Komödie von Christian Kühn
Uraufführung: 01.07.2016

Das Freibad am Tittisee sitzt auf dem Trockenen: Die Besucher bleiben aus, seit im Nachbardorf ein Freizeitbad mit vielen Attraktionen eröffnet hat. Die Rettungsschwimmer Georg, Patrick und ihr Praktikant Marcus sind rat- und wohl bald auch arbeitslos. Da besucht Imbissdame Doris die Tournee einer Burlesque-Show und kehrt begeistert mit neuem Berufsziel für die Jungs zurück: Eventbademeister! Aber werden sie mit ihrer „Boy“lesque-Show baden gehen?

Das Silvester-Erlebnis 2016: Mit vollem Körpereinsatz präsentieren unsere 3 Bademeistern Ihnen einen rauschenden Komödienspaß inklusive Burlesqueshow und Gagfeuerwerk!

  • Fr, 30.12.2016 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • Sa, 31.12.2016 15:00 Uhr
    Scharfe Brise
  • Sa, 31.12.2016 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • Sa, 31.12.2016 22:45 Uhr
    Scharfe Brise
  • So, 01.01.2017 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • Di, 03.01.2017 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • Mi, 04.01.2017 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • Do, 05.01.2017 20:00 Uhr
    Scharfe Brise
  • Fr, 06.01.2017 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • Sa, 07.01.2017 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • So, 08.01.2017 15:00 Uhr
    Scharfe Brise
  • Di, 25.04.2017 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • Mi, 26.04.2017 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • Do, 27.04.2017 20:00 Uhr
    Scharfe Brise
  • Fr, 28.04.2017 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • Sa, 29.04.2017 19:30 Uhr
    Scharfe Brise
  • So, 30.04.2017 15:00 Uhr
    Scharfe Brise

Georg Christian Backhauß
Patrick Philipp Richter
Marcus Jan Kittmann
Doris Stefanie Dietrich
Regie Oliver Geilhardt
Ausstattung Francesca Ciola
Choreografie Clarissa Karnikowski

„Sie sind cool, knackig braun und helfen beim Eincremen. Doch die Badegäste im Freibad am Tittisee bleiben aus, seit in der Nähe ein Freizeitbad eröffnet hat. Das soll sich mit einem heißen Event ändern – einer Burlesque-Show. Dabei geht es ebenso humorvoll wie offenherzig zur Sache (…) Da bekommt jeder sein Fett ab, gibt es überraschende Liebesgeständnisse und Outings (und) witzig-frivole Burlesque-Nummern in dieser luftig-leichten Sommerkomödie.“ Morgenpost

“Der zweite Teil des Abends ist ein einziger Show-Act, eine Hommage an die Kunst der Burleque. DIe drei Herren der Schöpfung zeigen erst Mut zum „Fummel“, zum schräg-schrillen Outfit, dann machen sie sich (fast ganz) nackig – und zwar so, dass es fast schon wieder auf eine Verulke der Kunst hinausläuft. Vorallem die Frauen im Publikum scheinen begeistert angesichts der schrägen Striptease-Einlagen, der Kreisch und Jubelfaktor könnte jedenfalls kaum größer sein.“ Dresdner Neueste Nachrichten

„Regisseur Oliver Geilhardt und die vier Schauspieler geben jeder Figur Charakter. Stefanie Dietrich unternimmt als seelisch verletzte Doris sogar einen Ausflug ins Psychologische. Am Ende gibt sie die souveräne Showmasterin: Jan Kittmann, Christian Backhauß und Philipp Richter werden von Rettungsschwimmern zu „Boylesque“-Tänzern, schlüpfen in Matrosen- und Zirkuskostüm, lassen zu „Lady Marmalade“ und Rock ’n’ Roll Kopf, Hüfte und anderes kreisen.“ Sächsische Zeitung