ALICE IM WUNDERLAND

SOMMEROPENAIR am Elbschloss Übigau
Ein musikalischer Sommertraum nach Motiven von Lewis Carroll
Buch & Idee: Kerstin Polenske | Komposition: Andreas Goldmann | Liedtexte: Bert Callenbach & Andreas Goldmann
Premiere: 11.06.2021

Zwischen Traum und Realität entspinnt sich die Geschichte um die junge, wissbegierige Alice, die gelangweilt vom Alltag in eine bunte Fantasiewelt entflieht, die wundersamer nicht sein könnte. Basierend auf dem 1865 erschienenen Kinderbuch von Lewis Carroll greift die Inszenierung der „Comödie im Schloss“ die beliebte Geschichte auf und entwirft vor der barocken Kulisse der einstigen Residenz August des Starken ein Luftschloss voller Skurrilitäten mit sprechenden Tieren, merkwürdigen Wesen und bizarren Begebenheiten.

Wie vom Autor im 1. Band seiner Geschichte vorausgesagt, ist Alice inzwischen eine junge Erwachsene, die ihre Unbeschwertheit und „das einfache, liebevolle Herz ihrer Kindheit“ bewahrt, aber auf ihren Reisen quer durch die Welt nie eine richtige Heimat gefunden hat. Auch die Familie kann mit der heranwachsenden Frau, die unablässig das Wunderland der Kindheit sucht, nichts anfangen und bringt sie schließlich nach Schloss Übigau – einen besonderen Ort für Menschen, die den Sinn für die Realität verloren zu haben scheinen. Aber muss der Weg zurück in die Realität überhaupt gefunden werden, oder hat das Wunderland vielleicht schon lange genug gewartet? An einem heißen Spätsommerabend beginnt eine musikalische und abenteuerliche Fantasiereise für große und kleine Träumer …

Lassen Sie sich 2021 am Elbschloss Übigau in eine zauberhafte Welt, in der die Grenzen zwischen Utopie und Wirklichkeit verschwimmen, entführen.


Die Vorstellungen am 15. und 16. September 2021 können aus logistischen Gründen leider nicht stattfinden. Bitte tauschen Sie Ihre Tickets in einen der anderen Termine um.


 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Derzeit nicht im Spielplan.


  1. Alice Susanna Mucha
    Herzkönigin u.a. Carolin Masur | Karina Schwarz (10. bis 15.08.)
    Herzogin u.a. Bert Callenbach | Michael Mienert*
    Weißes Kaninchen u.a. Andreas Goldmann | Thomas Kaufmann**
    Minister für Ordnung u.a. Mario Grünewald
    Hutmacher u.a. Philipp Richter
    Raupe u.a. Dorothea Kriegl | Cornelia Drese***
    Bewohner des Wunderlandes u.a. Musical-Jugend-Chor der OH-TÖNE
    Hofstaat Artisten der Staatlichen Ballett und Artistikschule Berlin
    Regie Kerstin Polenske
    Ausstattung Anne Konstanze Lahr

Besetzungsangaben ohne Gewähr
*
18. bis 20.06. / 09. bis 12.09.
** 08. / 10. / 11.08. & 14. bis 19.09.
*** 16. bis 22.07. / 06.08. / 08.08. / 11.09.

„Eine Inszenierung, die einen amüsanten, aber auch zum Nachdenken anregenden Abend beschert. Kerstin Polenske […] hat die Story aufgepeppt, indem sie Alice nicht nur im Wunderland tummeln lässt, sondern auch zur Insassin einer Heilanstalt macht. Wenn die mal wieder vortrefflich aufspielende Dorothea Kriegl als Schwester(-Monster) Ingeborg die ihr fatalerweise anvertrauten Patienten zur Turnstunde bittet oder mit bunten Pillchen ruhigstellt, dann setzt sie ein schockgefrostetes Lächeln auf, das einfach nur Übles verheißt. Grandios wie immer sind die opulente Ausstattung und fantasievolle Kostüme, mehr an Ideenreichtum geht kaum. Den perfekten Pep erhält die Inszenierung durch die Songs, die Andreas Goldmann komponierte und zusammen mit Bert Callenbach auch die Liedtexte in Reimform brachte.“ DNN

„Traum- und reale Welt prallen verrückt-komisch und fantasievoll inszeniert aufeinander, vor wundervoller Kulisse voll wunderlicher Gestalten. Die Schlossbühne ist stimmungsvoll in farbiges Licht getaucht. Köstlich und einfallsreich in Szene gesetzt sind die Szenen mit der Teegesellschaft um Faselhase, Hutmacher und Murmeltier, die Alice witzig-absurd wortspielerische Rätsel und viele Fragen stellen. Zum sehr komödiantischen Spiel gibt es abwechselnd flotte, leise verträumte, traurige und lustig-skurrile Lieder mit Ohrwurm-Charakter. Begeisterter Beifall vom Premierenpublikum für diese zauberhafte Reise zur Rettung des Wunderlands“ Dresdner Morgenpost

Die Sommerwirtschaft am Elbschloss Übigau mit traumhaftem Blick auf die Elbe und die Elbwiesen verwöhnt unsere Theaterbesucher kulinarisch vor der Vorstellung und in der Pause mit sommerlichen Gerichten und kühlen Getränken. Am Wochenende hat der Sommergarten tagsüber für jedermann geöffnet und lädt zu einer Rast im Liegestuhl im Schlossgarten ein – ob mit einem kühlen Bier, einem erfrischenden Cocktail oder einem aromatischen Kaffee.

HIER finden Sie die Getränke- und Speisekarte.

Öffnungszeiten an Vorstellungstagen ab 17.00 Uhr (für Theaterbesucher)

Comödie im Schloss
Elbschloss Übigau, Rethelstr. 47, 01139 Dresden

Einlass & Gastronomie
ab 17 Uhr

Parken
ab 17 Uhr auf dem EDEKA-Parkplatz (Tauberthstraße 3)

ÖPNV
Straßenbahn-Linien 9 | 13: Haltestelle An der Flutrinne
Bus 79: Haltestelle Übigau Mengsstraße
Busse 70 | 80: Haltestelle Werftstraße

Quadcenter Sächsische Schweiz

Helden des Humors
Werden Sie mit unseren exklusiv von Künstler Kay LEO Leonhardt designten T-Shirts, Beuteln oder Tassen zur Heldin oder zum Helden des Humors. Zeigen Sie der Welt Ihren Sinn für Humor und Ihr Herz für Kultur.
Helden des HumorsJetzt online bestellen!